Mobile Spionage und Ortung von verlorenen Menschen im Gebirge oder im Wald

Veröffentlicht auf von raykovaradomira

Einige der gefährlichsten Stellen und Orten, die es auf dieser Welt gibt haben die größte Anziehungskraft für viele Menschen. Sie wollen dahin gehen, die Gefahr erleben und die Freiheit von den üblichen menschlichen Grenzen spüren. 

Doch sehr viele Menschen geraten gerade in solchen Fällen in Gefahr und sind absolut hilflos. Durch die Wälder oder etwa durch den Schnee kann man diese kaum orten. Sie sind verloren und versteckt, sehr oft schwer verletzt. Meistens hat das Handy keinen Empfang oder ist kaputt, doch immer noch in der Nähe von einem. 

Durch das kostenlos Handyorten kann man in solchen Fällen sehr viele Leben retten

  • GPS System ist unabhängig von dem Empfang
  • Man kann die ganz genaue Position von der Person orten

 

Wissen Sie, wie die meisten Unfälle passieren. Im Gebirge ist es im Winter am Schwierigsten. Man hat eine große Lawinengefahr. Meistens geht man bei einem sehr schönen Wetter raus und ignoriert die Prognosen für Unwetter und Lawinen. Doch das Wetter wechselt innerhalb von Minuten und man ist praktisch verloren. 

Schnell kann man bei frischem Schnee und Eis ausrutschen. Sehr oft gerät man an Stellen, wo man die Orientierung verliert, nicht mehr zurecht kommt oder in eine Grube gerät. Das Schlimmste ist natürlich unter einer Lawine begraben zu bleiben. Oft kommt es vor, dass man sich auch sehr großer Verletzungen hinzufügt. 

Viele Menschen können auf Grund von dem Schock oder einen Schlag dann in Ohnmacht geraten und dann sind sie erst recht hilflos. Andere vergessen, deren Handys auf zu laden oder haben diese zu oft unnötig benutzt und die Batterie ist leer. Durch die Wetterbedingungen und wenn man sich an entlegenen Stellen befindet, kann es darüber hinaus vor kommen, dass man keinen Empfang hat. 

All dies sind Fälle, die man durch das kostenlos Handyorten lösen kann. Die Voraussetzung ist nur eins: man muss dies vorgesehen haben und eine Spionagesoftware auf dem eigenen Handy installiert haben. Eine vertraute Person muss das wissen und auch die ganze Information, die man dazu braucht, um sich in Verbindung zu setzen , kennen. 

Wie genau würde das kostenlose Handyorten in diesem Falle funktionieren

  • Die meisten Funktionen bringen nicht viel
  • Man kann den Fundort von dem Handy und dadurch der Person genau bestimmen

Wenn man sich in dem Gebirge im Schnee verloren hat, kann es sein, dass die meisten Funktionen, wie etwa das Abhören von dem Ambiente nicht viel bringen. Wenn das Handy ausgeschaltet ist, weil etwa die Batterie leer ist oder weil es kaputt gegangen ist oder wenn es keinen Empfang gibt, kann man nicht den notwendigen Anruf machen, um herauszufinden, was in der Umgebung von der Person, die man zu orten versucht, geschieht. Man kann also nicht herausfinden, ob dieser sich bewegt, in Ruhe befindet oder in einem Sturm, oder, wenn es sich um zwei Personen handelt, ob sich diese miteinander unterhalten. 

Doch die Ortung durch den GPS Chip wird immer noch funktionieren und dazu sehr gut. Man wird es schaffen, genau herauszufinden, welche die Koordinate, auf denen sich das Mobilgerät befindet, sind. Mit ein wenig Glück wird die Person das Handy bei sich haben und das wird den Menschen, welche die Person suchen, diese zu finden. 

 

Kommentiere diesen Post